Saft vom eigenen Obst / Neues im Hofladen


Saft pressen vom eigenen Obst

Das Wetter wird immer herbstlicher und so werden auch bald die letzten Äpfel und Birnen erntereif sein. Heuer bieten wir zum ersten Mal an, Euer Obst zu Saft oder Most verarbeiten zu lassen.

Um eine gute Qualität zu erreichen, sollte Folgendes eingehalten werden: Das Obst soll möglichst reif, sauber und nicht faulig sein. Je besser der Apfel oder die Birne im Rohzustand schmeckt, desto besser werden auch die verarbeiteten Produkte. Wesentlich dafür ist das Verhältnis von Zucker zu Säure im Obst.

Die Mindestmenge beträgt 400 kg also 200 l Saft. Um diese zu erreichen, könnten sich mehrere ObstbaumbesitzerInnen zusammentun.

Bag-in-Box-Säfte sind geöffnet 2 Monate haltbar und müssen nicht gekühlt werden. Der Karton kann mehrmals verwendet werden. Die genaue Aufschlüsselung der Preise, Möglichkeiten der Abfüllung usw. findet ihr hier.

Wieder in unserem Hofladen:

  • Äpfel Crimson Crisp und Birnen der Sorte Xenia
  • Pfirsichnektar von der heurigen Ernte
  • Frische Marmeladen von Marille, Pfirsich und Ringlotte sowie heuer neu: Powidl
  • Birnensaft naturtrüb von unserer neuen Abfüllanlage

Ab Oktober können wir Euch unser neues Produkt, den Zwetschkennektar anbieten.

 

(Beitrag von 15.09.2018)